Dachbegrünung

files/auringer/images/Images1/Gruen.jpg

 

1. Begrünung

Intensive oder extensive Begrünung, z.B. maschinelle Anspritzbegrünung, Samenmischung, Flachballenstauden oder Begrünung mittels Sedumsprossen.

2. Vegetationstragschicht

Die Vegetationstragschicht als intensiv durchwurzelter Raum muss den Pflanzen auf dem Dach gute Wachstumsbedingungen bieten. Vegetationssubstrate für die Dachbegrünung sind wahre Alleskönner. Entscheidend für die Qualität der Vegetationssubstrate sind Wasserspeichervermögen, Strukturstabilität, Wasserdurchlässigkeit und Korngrößenverteilung.

3. Filterschicht 

Verhindert das Einschlämmen von Feinteilen aus der Vegetationstragschicht in die Dränschicht und sichert so deren Funktionsfähigkeit.

4. Drän- und Wasserspeicherschicht

Zur sicheren Ableitung von Überschusswasser. Oft als kombinierte Wasserspeicher- und Dränschicht mit Wasserrückhaltung.

5. Schutzschicht

Schützt die Dachabdichtung vor mechanischer Beschädigung.

6. Trenn-/Gleitschicht

Schirmt unverträgliche Materialien im Schichtaufbau voneinander ab und verhindert unerwünschtes Verkleben.

 

files/auringer/images_1/Bilder/auringer (25).jpg files/auringer/images_1/Bilder/auringer (27).jpg files/auringer/partner/bauder.png

Quelle Text: Bauder